Yoga-Übungen für eine beschwerdefreie Zeit

Wenn Sie diese unangenehmen Schmerzen im Rücken- und/oder Nackenbereich von Zeit zu Zeit verspüren, probieren Sie es mit Yoga und seinen vielen verschiedenen Yoga-Übungen. Teilweise kann man sich erinnern, dass am Vortag zu schweres gehoben wurde oder man kalter Zugluft ausgesetzt war. Möglicherweise sind dies die Auslöser für die Rücken- und Nackenschmerzen. Oder es ist eine vermeintlich bequeme Schlafposition an der Verspannung schuld und hat die plagenden Schmerzen hervorgerufen.

Zum Glück vergehen diese Schmerzen oft schon, wenn man sich etwas Ruhe und ein warmes Entspannungsbad gönnt. Aber wie geht es weiter, wenn die Schmerzen bleiben?

Wenn auch konsequent angewendete Hausmittel nicht gegen die Rückenschmerzen und Nackenprobleme helfen, kann nur der Gang zum Arzt für Klarheit sorgen. Oder man informiert sich im Internet über weitere Schritte, die unternommen werden können.

Zur Behandlung der Schmerzen kann man auch auf alternative Heilmethoden zurückgreifen. Im speziellen bedeutet dies, dass hier der Ursache auf den Grund gegangen wird, und nicht die Schmerzen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten kurzfristig behandelt werden.

Auch wenn viele ältere Menschen über Rückenschmerzen und entsprechende Nackenprobleme klagen, betrifft dieser Problemkreis nicht nur die älteren Generationen. Gerade junge Menschen, die berufsbedingt nur wenig Bewegung haben und sich auch außerhalb der Arbeitszeit nicht signifikant körperlich betätigen, riskieren chronische Rückenschmerzen. Eine gut ausgebildete und trainierte Muskulatur gibt der Wirbelsäule viel Halt und verhindert dadurch schmerzhafte Rückenprobleme. Genügend Ausgleichssport könnte hier helfen.

Yoga-Übungen in der Gruppe

In jeder Stadt werden heute diverse Sportarten angeboten, beispielsweise Yoga-Kurse mit Yoga-Übungen von Anfänger bis Fortgeschritten oder Ayurveda. Ein gesundes Maß an körperlicher Betätigung wird mittlerweile überall gerne verschrieben. So löst man vielfach Probleme, denen man andersweitig möglicherweise so einfach nicht ankommen kann. Auch ohne den Ehrgeiz, in der nächsten Saison den Marathon mitlaufen zu wollen, kann ein gesundes Maß an körperlicher Betätigung den Unterschied ausmachen.

So werden sich über kurz oder lang auch alle Rücken- und Nackenschmerzen auflösen. Nebenbei hat man möglicherweise eine gesunde und vorallem schmerzfreie Zeit und trainiert mit Freunden eine der unendlich vielen Yoga-Übungen.

Bildrechte: Pixabay.com ©janeb13 (CC0 Creative Common)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.