Wie sinnvoll ist Nahrungsergänzung?

Wir alle möchten gesund, fit, glücklich und möglichst unabhängig von Nahrungsergänzung sein. Allerdings ist das heutzutage nur noch selten möglich. Die meisten Menschen achten auch oft zu wenig auf das, was sie täglich zu sich nehmen. Doch das ist nicht das einzige Problem.

In der heutigen Zeit sind sich weder Laien noch Experten einig, wie eine gesunde Ernährung überhaupt aussieht. Stattdessen gibt es von Rohkost über Paleo bis hin zu Low Carb viele verschiedene Ansätze. Die meisten davon haben ihre Berechtigung und bauen auf wichtigen Hintergründen auf. Diese Ernährungsweise sind aber meist sehr unterschiedlich, teilweise sogar gegensätzlich.

Auch bei der Frage nach Nahrungseränzungsmitteln herrschen noch immer unterschiedliche Meinungen. Während manche Menschen diese Zusätze als unnatürlich und überflüssig abstempeln, sind sie besonders bei bestimmten Gruppen im Sportbereich ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährungsweise.

Doch wann ergibt es Sinn, Proteinpulver, Vitamintabletten oder Detoxmittel wie Clean Body Restart einzunehmen?

Wie sinnvoll ist Nahrungsergänzung?

Wann Nahrungsergänzung sinnvoll sein kann

Nahrungsergänzung bzw. Nahrungsergänzungsmittel wurden eingeführt, um Menschen mit Defiziten oder einem erhöhten Bedarf mit lebenswichtigen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen zu versorgen. Es kann viele Gründe geben, warum ein Mensch nicht ausreichend große Mengen eines bestimmten Nährstoffs erhält oder ihn aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht durch Lebensmittel aufnehmen kann.

Dies kann zum Einen durch Umwelteinflüsse wie den Winter passieren, wenn durch die fehlenden Sonnenstunden nicht ausreichend viel Vitamin D vom Körper produziert werden kann. Die angelegten Speicher reichen meist nur für wenige Monate, aber nicht den kompletten Winter und Frühling aus. Hier kann ein Vitaminpräparat beispielsweise eine sinnvolle Ergänzung sein.

Genauso gibt es Fehlfunktionen der komplexen Verdauungsprozesse in unserem Körper, so dass einzelne Menschen bestimmte Vitamine nicht verwertet oder in eine aktive Form umgewandelt werden können. Durch Nahrungsergänzungsmittel kann teilweise direkt die aktive Form zugeführt oder die Verdauung durch Hilfsstoffe angeregt werden.

Manchmal ist eine diätische Behandlung von verschiedenen Krankheiten und Beschwerden möglich, falls diese auf einen Mangel von bestimmten Nährstoffen zurückzuführen sind oder Inhaltsstoffe mit wichtigen Wirkstoffen verwendet werden, die gegen diese Krankheiten helfen.

Auch ein Überbedarf in bestimmten Menschengruppen wie Eisen bei Frauen oder Proteine bei Sportlern können den Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln begründen.

Nebenwirkungen und Überdosierungen

Allerdings können genau wie bei anderen Lebensmitteln einzelne Allergien oder Unverträglichkeiten auftreten. Menschen mit bekannten oder vermuteten Unverträglichkeiten müssen vor der Einnahme genau überprüfen, was enthalten ist.

Außerdem gibt es viele billige Produkte, die auf eine minderwertige Qualität der Inhaltsstoffe setzen und gar Verunreinigungen besitzen können. Dieses Phänomen ist beispielsweise bei sehr günstigen Proteinpulvern bekannt.

Letztendlich ist sogar eine Überdosierung von Mineralstoffen und auch Vitaminen möglich. Besonders, wenn es sich bei dem Ergänzungsmittel um hochdosierte Präparate handelt. Eine Überdosierung tritt vor allem bei Nährstoffen auf, die nur fett-, aber nicht wasserlöslich sind und vom Körper nicht schnell genug abtransportiert werden können.

Weitere Nachteile von Nahrungsergänzungsmitteln

Nahrungsergänzungsmittel sollen, wie der Name bereits sagt, die tägliche Ernährung ergänzen und sind kein Ersatz für gesunde Lebensmittel. Daher sollten sie niemals über einen großen Zeitraum einen merkbaren Anteil der Ernährung ausmachen. So kann schnell eine pyschologische Abhängigkeit entstehen, die Ergänzungsmittel als notwendig betrachtet.

Auch heutzutage gibt es noch viele Zusammenhänge, die moderne Medizin und Wissenschaft im Körper, Nahrungsmitteln und Verdauung nicht verstehen. Was heute noch als sinnvoll gilt, kann bereits in kurzer Zeit widerlegt werden. Daher ist es unerlässlich, auch weiterhin auf natürliche Lebensmittel zu vertrauen und eine gesunde Ernährung anzustreben, die auch ohne Ergänzungsmittel auskommt.

Bildrechte: Pixabay © Ben_Kerckx (CC0 Creative Common)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.