Was Bregenz so besonders macht

Bregenz – das ist die Stadt, wo man hinmuss! Als Hauptstadt von Vorarlberg mit ca. 30.000 Einwohnern zieht sie jährlich über hunderttausende Touristen an. Sie verzaubert mit ihrem Flair vor allem Besucher aus Deutschland.

Die Lage am Bodensee und damit verbunden die direkte Nähe zu Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein spielen selbstverständlich auch eine große Rolle. Man fühlt sich hier in der großen Gemeinschaft der vier Länder zuhause und verbringt deshalb gerne seine freien Tage hier. Einer ausgiebigen Radtour am Ufer des Bodensees steht also nichts mehr im Wege! Auch die reibungslose Bindung an die Alpen ist von Vorteil. So verbringt man den Tag mit herrlichen Wandertouren in der Natur und im Winter auf der Piste beim Skifahren oder Snowboarden.

In Bregenz gibt es vor allem eine riesige Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten. Im Bereich Klamotten finden die Shoppingliebhaber hier jedes bedenkliche Teil, das von alltagstauglich bis hin zu ausgefallen reicht. Darüber hinaus bietet die Stadt eine große Palette an exklusiven Modehäusern, sehenswerten Schmuckgeschäften und Optikspezialisten.

Für Kulturinteressierte hat die Stadt auch einiges an geschichtlichem Hintergrund zu bieten. Neben Museen zur Bregenzer und Vorarlberger Geschichte gibt es vor allem Kunstgalerien, in denen regelmäßig Events stattfinden, die Lust auf mehr machen. Wer davon noch nicht genug hat, findet garantiert in der Oberstadt einen passenden Moment, die imposante Stadt auf sich wirken zu lassen.

Blick auf Konstanz, Bregenz und den Bodensee

Drei Highlights in Bregenz, die man gesehen haben muss

Damit auch keinem Besucher auf seinem Trip durch Bregenz langweilig wird, bietet die Stadt zahlreiche Möglichkeiten, sich den Tag nach seinen individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Der Pfänder

Der Pfänder, auch bekannt als der Hausberg von Bregenz, ist mit seinen 1064 Höhenmetern eine wahre Sensation. Wer will, kann sich auf wunderbare Wanderungen freuen. Alle anderen bringt die Pfänderbahn nach oben. Hier in der Natur, hoch oben, mit wunderbarem Blick auf den Bodensee, lässt es sich bewusst leben – ohne Zwang.

Auch die Radfahrer kommen hier auf den Geschmack: vom Sattel aus lässt sich das Panorama aus einem anderen Blickwinkel genießen. Die etwas Sportlicheren treibt es bereits von unten an auf die Spitze des Berges. Alle anderen steht der Service der Pfänderbahn offen, der sie mitsamt dem Fahrrad nach oben bringt. Hier vereint sich die Freiheit, das Leben und einfach nur das Glück.

Die Bregenzer Festspiele

Die legendären Bregenzer Festspiele sind wie jedes Jahr die Sensation. Im Festspielhaus, dem Seestudio, auf der Werkstattbühne und der Seebühne werden wunderbare Opern aufgeführt und begeistern ihre Besucher. Die Seebühne stellt dabei den bekanntesten Veranstaltungsort dar.

Durch ihre besondere Lage direkt am bzw. im Bodensee wird das Element Wasser in die Opern miteingebettet und verzaubert dadurch ihre Zuschauer – so etwas gibt es nicht überall. Das besondere Feeling kommt hier garantiert nicht zu kurz.

Die Zauberflöte auf der Seebühne Bregenz

Das Kunsthaus Bregenz

Dieses besondere Bauwerk wurde von 1990 bis 1997 vom Schweizer Architekten Peter Zumthor errichtet und glänzt heute wortwörtlich im Licht des Bodensees. Die vielen Glasplatten an seiner Fassade stehen für die hohe Anerkennung des edlen Gebäudes, das je nach Lichteinfall verschiedene Farben in der Sonne wiederspiegelt. Durch die Auszeichnung Zumthors mit dem „Mies van der Rohe Award for European Architecture“ im Jahr 1998 zählt das Kunsthaus Bregenz weltweit zu den bedeutendsten Museumsbauten der zeitgenössischen Architektur.

Bildrechte:
Blick auf Konstanz und Bregenz: Pixabay © Curriculum_Photografia (CC0 Creative Common)
Zauberflöte, Seebühne Bregenz: Pixabay © kathi220664 (CC0 Creative Common)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.