Schwarzkümmel – Gold der Pharaonen

Schwarzkümmel ist seit jeher als eine wohltuende Kraft der Natur bekannt. Schon die alten Ägypter kannten die heilkräftigen Fähigkeiten der kleinen, schwarzen Samen und brachten diese Erkenntnisse auf Papyrus.

So ist heute bekannt, dass selbst der Pharao Tutenchamun vom Schwarzkümmel begeistert war und dass selbst nach seinem Tod eine Amphore gefüllt mit dem schwarzen Gold seinem Grab beigelegt wurde. Sogar Kleopatra und Nofretete sollen es ihm gleich getan und den Schwarzkümmel verehrt haben.

Die Gabe der Natur nutzen

Die Blüten der ca. 50 cm hohen Schwarzkümmel-Pflanze zeichnen sich durch blau und weiß verfärbte Spitzen aus – bereits nach einem Jahr verblüht die Pflanze und offenbart in einer Balgkapsel die wertvollen, schwarzen Samen. Aus diesen Samen wiederum kann nun das wertvolle Öl gewonnen werden.

Da allerdings unter verschiedenen Schwarzkümmel-Arten differenziert wird, ist bei der Herstellung äußerste Vorsicht geboten. Lediglich der Schwarzkümmel mit der botanischen Bezeichnung: „Nigella Sativa“ beherbergt die wertvollen Samen. Heutzutage gilt als bester Lieferant des schwarzen Goldes Südägypten, wo die Pflanze am besten wächst und gedeiht.

Die außerordentliche Qualität spricht für sich, wird hier wertvolles Öl mit essenziellen Fettsäuren gewonnen. Diese lebensnotwichtigen Fettsäuren sind für den menschlichen Organismus lebensnotwendig, dienen diese dem Aufbau von unverzichtbaren Zellen und sind zudem für hormonähnliche Substanzen notwendig, die unsere maßgeblichen Körperfunktionen unterstützen. Neben der Zellentstehung hat ebenso das Zellwachstum eine große Bedeutung, die ebenfalls für den menschlichen Körper wichtig ist.

Schwarzkümmel-Öl mit lebensnotwichtigen Fettsäuren

Für eine gesunde und zuträgliche Lebensweise sind also derartige gesunde Fettsäuren unumgänglich. Damit dieser Zustand gewahrt wird, muss eine regelmäßige Einnahme gewährleistet werden. Da der Mensch jedoch nicht in der Lage ist diese Fettsäuren aus eigener Kraft herzustellen, muss von außen eine Einnahmequelle erfolgen. Mit dem „Echten Schwarzkümmelöl“ kommt ein idealer Lieferant ins Spiel, der nicht nur oral eingenommen werden kann, sondern ebenso als Haut- und auch Haarpflege dienlich ist.

Bereits zwei Softgelkapseln enthalten ca. 1.000 mg reines und kalt gepresstes Öl, welches zudem ca. 10 mg Vitamin E in sich birgt. Als Verzehrempfehlung raten Experten je eine Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit am Morgen und am Abend an. Wichtig: Dieses Nahrungsergänzungsmittel sollte nicht zum Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung dienen, sondern ist unterstützend zu verwenden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.