Karmische Beziehung und Reinkarnation

Jede Verbindung im Leben beruht auf ein vergangenes Ereignis – spannender und sehr aufschlussreicher Roman zum Thema Karmische Beziehung und Reinkarnation.

Wie oft ist es Ihnen in Ihrem Leben passiert, dass Sie jemanden kennengelernt haben und derjenige Ihnen spontan sympathisch oder auch das absolute Gegenteil – äußerst unsympathisch war? Haben wir eine Antenne oder ein Gen dafür?

Immer mehr Menschen glauben inzwischen an ein Leben nach dem Tod – und somit auch an ein Leben vor dem Tod. In der Holographischen Reinkarnationstherapie spricht man hier von drei verschiedenen Arten von Leben: Opfer-, Täter- bzw. Ressourcenleben. Ein Ressourcenleben zu genießen, ist wundervoll. Hier leben wir in guten Beziehungen und schöpfen unser ganzes Potenzial an Talenten und Fähigkeiten aus. Nur leider sind diese Leben eher selten.

Treffen wir nun einen – für dieses Leben – uns unbekannten Menschen, scheint es eher so zu sein, dass wir ihn aus einem Opfer- bzw. Täterleben kennen. Und hier wären wir bei einer karmischen Beziehung.

Starke Resonanz, starker Magnetismus = karmische Beziehung?

Das Beispiel der Reinkarnationstherapeutin Ulrike Vinmann verdeutlicht es am besten: Eine Klientin erzählte ihr, dass sie nicht glücklich in ihrer Beziehung sei, diese aber beim besten Willen nicht beenden könne. Jedes Mal, wenn sie beschlossen hatte sich von ihrem Partner zu trennen, spürte sie eine starke Energie – wie ein Gummiband – welche sie wieder zu ihren Partner zurückzog. Es war ihr unmöglich, sich dauerhaft zu lösen.

Während einer darauffolgenden therapeutischen Sitzung spürte die Klientin ein vergangenes Leben auf, in dem sie als Bruder und Schwester zusammen gelebt hatten. Ihr jetziger Lebensgefährte war in dem damaligen Leben komplett von ihr abhängig, denn er war gelähmt. Da ihre Eltern nicht mehr lebten, fühlte sie sich ihm gegenüber verantwortlich. Die gesamte Last befand sich auf ihren Schultern. Um kurz eine Atempause zu erhalten, ließ sie ihn damals kurz allein. Während dieser Zeit passierte ein Unglück und er starb.

Dieses traumatische Erlebnis beeinflusste nun auch ihr jetziges Leben. Tief in ihrem Inneren schwang der Satz: „Ich kann ihn nicht verlassen, denn weil ich in einem anderen Leben gegangen bin, ist er gestorben“.

Spannend ist, dass die Klientin kurz nach dieser Sitzung diesen Mann auf der Straße wieder traf und ihn kaum noch erkannte. Es gab keine Resonanz mehr und sie beendete die Beziehung noch in der gleichen Woche.

Nicht jede karmische Beziehung ist so dramatisch. Und auch nicht jede Beziehung muss geklärt werden. Nur wenn eine Beziehung sehr anstrengend und energieraubend ist, sollte man besser einmal hinschauen. Laut der Holographischen Reinkarnationslehre sind alle Erlebnisse der vergangenen Leben in jeder einzelnen Körperzelle des Menschen gespeichert. Egal ob aus einem Opfer-, Täter- oder Ressourcenleben.

Interview mit der Autorin
Leseprobe

Karmische Rose - Karmische Beziehung und Reinkarnation

Karmische Rose – Roman

Ulrike Vinmann
TB, 410 Seiten, 14,95 €
ISBN 978-3-937883-57-1
Inhalt und Bestellmöglichkeit

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.