Heilmusik für die Augen

Augentrainerin und Optikermeisterin Caroline Ebert hat zusammen mit dem bekannten spirituellen Musiker Michael Reimann Heilmusik-Stücke entwickelt, die gezielt Ihre Sehkraft unterstützen.

Frequenzen, die die Aktivität von Sehnerv, Augenmuskeln oder bestimmten Gehirnarealen erhöhen, wurden sublim in traumhafte Klanglandschaften integriert. Dazu setzte der Multiinstrumentalist neben Synthesizern afrikanische Water-Drums, Duduk, Flöten, Cello, Harfe und viele weitere Instrumente ein.

Im beiliegenden Booklet finden Sie ausgewählte begleitende Augenübungen von Caroline Ebert.

Heilmusik für besseres Sehen

CD: Heilmusik für Augen und Sehkraft

Caroline Ebert, Michael Reimann
Bestell-Nr. 8366
ISBN-13: 978-3-8434-8366-7
Audio-CD, ca. 72 Minuten
Direkt bestellen beim Schirner-Verlag


Über die Autoren

Caroline Ebert ist Optikermeisterin und ganzheitliche Augentrainerin. In ihrer Augenschule »Eyeland« bietet sie kinesiologische Sitzungen, energetische Behandlungen sowie Trainings für Personen mit Augenproblemen aller Art an. Darüber hinaus gibt sie in Unternehmen regelmäßig Augenschulungen für am Bildschirm tätige Mitarbeiter.

Homepage: http://www.augenschule-eyeland.de

Michael Reimann, 1951 in Berlin geboren, studierte an der Kölner Musikhochschule Dirigieren und Chorleitung. Bekannt wurde er durch seine Solo-Konzerttätigkeit als Multi-Instrumentalist und Obertonsänger mit »Klänge der Welt« sowie als Begleiter des Bundeswettbewerbs Gesang. Ebenso war er Darsteller beim Saarländischen Rundfunk und Lehrbeauftragter der Saarbrücker Musikhochschule und arbeitete mit Joachim-Ernst Berendt, Christian Bollmann u.v.a.m. zusammen. Seit 1987 gibt er Konzerte und Seminare in ganz Europa. Ihn interessieren die spirituellen Aspekte der Musik, denen er sich bei seinem Label Acron Music widmet. Neben zahlreichen CDs hat er bereits mehrere Bücher veröffentlicht.

Homepage: http://www.acronmusic.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.