Hautpflege Tipps für den Winter

Im Winter braucht die Hau eine reichhaltige Pflege, denn bei der niedrigen Luftfeuchtigkeit ist eine normale Hautpflege meist nicht ausreichend. Ohne regelmäßige Pflege wird die Haut besonders empfindlich und trocknet aus. Die Aufmerksamkeit auf nur ein paar einfache Hautpflege Tipps zu lenken kann helfen, die natürliche Hautgesundheit zu unterstützen und die Widrigkeiten des Winters zu vermeiden! Probiere diese Tipps aus, um deiner Haut einen fabelhaften Look zu verleihen:

Hautpflege im Winter – Haut mehr befeuchten

Verwende eine gute Winter-Feuchtigkeitscreme, denn das ist der Schlüssel zum Speichern der natürlichen Feuchtigkeit deiner Haut. Versuche, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die Zutaten wie natürliche Öle enthält. Diese Zutaten enthalten essentielle Fettsäuren, die unser Körper braucht. Jojobaöl ist dem natürlichen Öl unserer Haut am ähnlichsten und wirkt sehr gut in Synergie mit unserer Haut.

Andere starke Öle sind Arganöl und Mandelöl natürlich reich an Vitamin E. Der Vorteil dieser Öle ist, dass sie leicht absorbiert werden und sie sollten kein fettiges Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Arganöl als Hautpflege

Vitamin C Kick

Vitamin C ist einer der sichersten und effektivsten Nährstoffe, sagen Experten. Es ist bekannt für seine Kollagen-Boost-Eigenschaften, die für das Wachstum und die Reparatur von Geweben in allen Teilen unseres Körpers wesentlich verantwortlich ist. Versuche jedoch, oxidiertes Vitamin C zu vermeiden, denn es kann mehr schaden als nützen. Versuche ein hochwertiges Vitamin C Serum zu kaufen oder mache dein eigenes:

Zutaten:
– 4 TL destilliertes Wasser,
– 1/4 TL Pflanzenglycerin,
– 1/4 Teelöffel reine Aloe Vera,
– 1/2 TL L-Ascorbinsäurepulver.

Anwendung:
Mische Wasser, Glyzerin und Aloe in einem kleinen Glas, bis es eine einheitliche Masse ist. Füge das Vitamin C-Pulver hinzu, bedecke das Glas mit einem Plastikdeckel und schüttel es, bis das Vitamin C sich aufgelöst hat. Gieße alles in eine dunkle Glasflasche. Es ist wichtig, farbiges Glas zu verwenden, da Vitamin C schnell oxidiert! Dieses Serum hat eine kürzere Haltbarkeit als die meisten Kosmetika, da das Vitamin C im Laufe der Zeit im Wasser oxidiert. Also mach es etwa alle 1-2 Wochen neu.

Trage eine feuchtigkeitsspendende Nachtcreme auf dein Gesicht auf

Du kannst auch versuchen, eine Nachtcreme für dein Gesicht zu verwenden. Nachtcremes werden mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Avocadoöl hergestellt, die während des Schlafes langsam in die Haut eindringen und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut wiederherstellen.

Peeling

Peeling ist sehr effektiv für deine Haut, um abgestorbene Zellen abzustreifen. Es ermöglicht der Haut, die Feuchtigkeitscreme besser aufzunehmen. Finde eine gute Peeling-Maske und verwende sie auf deinem Gesicht und deinen Händen. Danach wende sofort eine Feuchtigkeitscreme an, um wirklich einen glatteren Unterschied zu sehen.

Verwende natürliche DIY Masken

Je nach Hauttyp kann eine DIY-Maske als feuchtigkeitsspendende Behandlung konzipiert werden. Verwende natürliche feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Honig, Avocado, Joghurt, Olivenöl und Jojobaöl, Arganöl, Bananen und Aloe. Mische in einer kleinen Schüssel die Zutaten zusammen, die du gerne benutzen möchtest, um eine Creme oder Paste zu schaffen, und auf der Haut für 10-30 Minuten für die dauerhafte Befeuchtung aufzutragen.

Fazit

Die Winterzeit ist oft eine dringend benötigte Erholung von heißem Sommerwetter und feuchtem Klima. Diese Verschiebung des Wetters wird oft am besten durch niedrige Luftfeuchtigkeit und das Potenzial für trockene und juckende Haut kategorisiert. Unternimm einige einfache Schritte, um sicherzustellen, dass du dabei hilfst, die natürliche Gesundheit der Haut zu unterstützen. So kannst du verhindern, dass der Winter deine Haut belastet!

Bildrechte: Pixabay.com ©3dman_eu (CC0 Creative Common)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.