Gesund schlafen – Mehr als eine gute Matratze

Erholsam und Gesund Schlafen ist die Grundlage für einen guten Tag. Wer ausgeruht aufsteht, ist am Morgen frisch und bringt die notwendige Energie für Leistungsfähigkeit und gute Laune mit. Bett, Lattenrost und Matratze sind die wichtigsten Elemente für einen wirklich gesunden Schlaf. Denn einfach gesagt: Liegt der Körper richtig, entwickeln sich auch keine Verspannungen, die Kopfschmerzen verursachen können. Es gilt demnach, sich über das eigene Bett im Schlafzimmer Gedanken zu machen und grundlegende Veränderungen in Betracht zu ziehen.

Gesund schlafen - Mehr als nur eine gute Matratze
Bedroom with Table Illuminated with Sunlight © XtravaganT/Fotolia

Vor der Auswahl des neuen Betts und der passenden Matratze gut nachdenken!

Wer kennt nicht die Situation: Im Möbelhaus steht ein schickes Bett in modernem Design und tollen Farben passend für das Schlafzimmer. Einen einfachen Lattenrost dazu, die Matratze aufgelegt und die Nacht kann beginnen. Doch einige Tage später stellt sich der gewünschte Wohlfühleffekt nicht wirklich ein. Stattdessen werden vielleicht Erinnerungen an den letzten Urlaub in einer Ferienwohnung oder bei Freunden wach.

Ein natürlich eingerichtetes Zimmer, ein massives Holzbett im Naturlook und faszinierender Maserung. Es sind die fehlenden Farben und chemischen Substanzen, die den Schlaf spürbar verbessern und natürlich auch das stabile Gestell eines robusten Massivholzbettes. Unerkannt spielen diese Faktoren eine entscheidende Rolle. Sie verbessern schlagartig den nächtlichen Schlaf.

Deshalb bringen Massivholzbetten Vorteile mit

Wo liegt der maßgebliche Unterschied vom Naturbett zum herkömmlichen Bett? Zum einen wird das Raumklima verbessert. Es entstehen keinerlei unangenehme Gerüche, im Gegenteil. Unbehandeltes Holz fördert das Wohlbefinden während der Nacht und mit den tieferen Schlafphasen und hat somit auch einen positiven Effekt auf die allgemeine Gesundheit. Nicht zuletzt sorgt die warme Ausstrahlung bereits vor dem Schlafen für eine harmonische Atmosphäre.

In den letzten Jahren ist der Wunsch nach Massivholzbetten bzw. Futonbetten stark gestiegen. Schlichtweg, weil das Gesundheitsbewusstsein nicht mit einem ausgewogenen Abendessen aufhört. Die Betrachtung des modernen Lifestyle aus verschiedenen Blickwinkeln schließt auch das Bett mit ein.

Und dass sich hochwertige Holzbetten auch wunderbar in das Schlafzimmer integrieren lassen, zeigt der Fachanbieter Allnatura. Insbesondere das Futonbett erlebt momentan eine Wiederbelebung. Gesund Schlafen im traditionellen Bett bringt Vorteile mit sich, die nicht leicht widerlegt werden können. Das zusätzlich positive Kriterium sind metallfreie Betten für sehr empfindliche Menschen.

Ohne Metall gesund Schlafen

Wer auf Metall reagiert, muss mit gestörten Schlafphasen leben, die ebenfalls zu Unwohlsein, Müdigkeit und Verspannungen führen können. Ist das Bett hingegen frei von jeglichen Metallteilen, verbessert sich auch der Schlaf wieder. Futonbetten aus Massivholz werden beispielsweise nach strengen Maßgaben produziert. Schon vor der Auswahl der Hölzer werden Lieferanten auf ökologische Gesichtspunkte hin kontrolliert. Nur so entsteht am Ende des Produktionsablaufes ein hochwertiges Bett, das den modernen Ansprüchen an ein gesundes Raumklima entspricht und für erholsamen Schlaf sorgt.

Der Schlaf wird darüber hinaus auch von weiteren Faktoren wie der Zimmertemperatur und einfallendem Licht beeinflusst. Wer bisher noch nicht bei geöffnetem Fenster geschlafen hat, sollte es einfach probieren! Häufig wird angenommen, dass es in den Wintermonaten zu kalt ist. Doch dem ist nicht so, denn Matratze und Bettdecke sorgen bereits für ein angenehmes Schlafklima. In einem gut ausgestatteten Bett schläft es sich wunderbar. Auch das leichte Abdunkeln des Raumes durch ein Rollo beispielsweise unterstützt einen guten Schlaf.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.