Gerstengras, die gesunde grüne Stärke

Mit Gerstengras kann man das eigene Wohlbefinden nachweisbar steigern. Das Glück ist oft flüchtig, aber man kann es auch gezielt in sein Leben holen, sagen Experten. Genau so ist es auch mit der Gesundheit.

Ein Geheimtip

Die Gerste ist vielen ein Begriff. Aber dass die Gerste zu den ältesten Kultur- und Heilpflanzen gehört und eines der wertvollsten Lebensmittel der Welt ist, wissen nicht alle. Rein natürlich, mit einer fast unübertroffenen Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Enzymen ausgestattet, ist Gerstengras eine Pflanze, die kaum von anderen Lebensmittel übertroffen wird.

So wird Gerstengras bereits seit einigen Jahren als absoluter Geheimtipp gehandelt. Leistungssportler und Prominente wie Eva Green und Gwyneth Paltrow schwören auf die einzigartige „Grüne Stärke“ des Gerstengrases. Studien belegen vielfältige positive Wirkungen.

Ein Füllhorn an Nährstoffen

Die grünen Gerstenblätter sind ein wahres „Füllhorn” an Nährstoffen. So enthält Gerstengras alle lebensnotwendigen Vitaminen. Besonders stark vertreten ist Vitamin B9, auch als Folsäure bekannt. Weiterhin vertreten sind Vitamin C und E, Provitamin A und weitere B-Vitamine sowie wertvolle Mineralstoffe, wie Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Zink und Kupfer. So enthält es im Vergleich zu anderen Lebensmitteln beispielsweise:

  • 11-mal so viel Calcium wie Kuhmilch,
  • 5-mal so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli,
  • 7-mal so viel Vitamin C wie Orangen.

Wie die Farbe des Gerstengrases bereits vermuten lässt, enthält Gerstengras sehr viel Chlorophyll. Der grüne Farbstoff wird nicht ohne Grund auch „Blut der Pflanzen“ genannt und ist für Blutneubildung und Blutreinigung entscheidend. Weiter Pluspunkt: In den grünen Gerstenblätter sind bisher mehr als 20 verschiedene Enzyme nachgewiesen worden, darunter auch die seltenen Enzyme Superoxid-Dismutase (SOD) und Isoflavonoid Isovitexin (2-O-GIV), welche im Körper als Antioxidantien wirken.

Gerstengras-Wirkung: Falsche Versprechen? Welcher Anbieter ist der richtige?

Bei den vielen Anbietern und bei der Fülle enthaltener, wertvoller Inhaltsstoffe wundert es gar nicht, dass unter Fachleuten wie Laien zahlreiche Wirkversprechen existieren, die sich gegenseitig manchmal sogar zu übertreffen scheinen. Aber welche Aussagen treffen tatsächlich zu oder wurden falsch dargestellt?

Die deutsche Firma jomu wirbt mit echten Erfahrungeberichten seitens der konsumierenden Kunden. Axel Fischer aus Windischleuba schreibt:

„Hallo liebes jomu-Team,

wie versprochen ein Feedback aus Thüringen für Euer Gerstengraspulver. Seit zwei Jahren nehmen wir Euer Produkt am Morgen und am Abend, auf Reisen wird es extra vorportioniert und ist fester „Ausrüstungsteil“. Bis vor 2 Jahren litt noch unter ständigem Sodbrennen, leichten Magen- und Darmproblemen sowie Gelenkproblemen an Schulter und Knie. (…)

Durch eine Ernährungsumstellung und Gerstengraspulver kommt ein Sodbrennen nur noch sehr selten vor und die vor Jahren verschriebenen Omeprazol-Pillen sind aus meinem Leben gewichen. (…) Die Lebensqualität hat sich auch durch die Einnahme von Gerstengraspulver verbessert.„

Jomu aus Deutschland ist seit Jahren ein Garant für BIO Gerstengras.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit.

Grüne Stärke - Gerstengras von jomu

jomu

Bodelschwinghstraße 7 B
D- 33803 Steinhagen
Telefon +49 (0)5204 9060939
E-Mail: info (at) gerstengras-natur.de
Web: http://www.gerstengras-natur.de


Interessante Informationen zum Thema Gerstengras-Pulver gibt es auch unter https://krank.de/ernaehrung/superfood/gerstengras/gerstengraspulver-ein-pulver-mit-besonderen-inhaltsstoffen/.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.