So können Sie Fersensporn behandeln

Schon kleinere Erkrankungen wie beispielsweise Fersensporn, also eine bestimmte Art von Fußschmerzen, können die Lebensqualität der betroffenen Personen erheblich einschränken.

Bei einem Fersensporn handelt es sich vereinfacht gesagt um einen knöchernen Fortsatz am Fersenbein, der Entzündungen am Fuß provozieren kann. Dieser wächst nicht bei jedem Menschen. Und selbst wenn er wächst, dann heißt es nicht zwingend, dass er auch zu Schmerzen führt.

Eine weitergehende Beschreibung zum Wuchs eines Fersensporns und zu den am häufigsten betroffenen Gruppen hat die Apotheken Umschau auf ihrer Webseite.

In diesem Text wollen wir Ihnen einige Behandlungsmethoden zeigen, mit denen sich nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Ursache bekämpfen lässt.

Fersensporn behandeln
©bilderzwerg by fotolia.com

Entlasten Sie den Fuß bei einem Fersensporn

Erst einmal ist es wichtig, dass der Fuß nicht weiter belastet wird, damit die Entzündung nicht weiter verstärkt wird. In den meisten Fällen schmerzt nicht der Fersensporn an sich, sondern die daraus resultierende Entzündung im Fuß.

Trotzdem sollte ein Arzt aufgesucht werden, da das schonen des Fußes natürlich keine langfristige Heilmethode ist, sondern nur dem vorübergehenden bekämpfen der Symptome dient. Methoden um den Fuß im Alltag zu entlasten, haben wir in diesem Artikel vorgestellt.

Nutzen Sie eine Einlage im Schuh

Die Behandlung von Fersensporn setzt nicht zwingend Tabletten oder andere Medikamente voraus. Oft reicht schon das Nutzen von speziell für Patienten mit Fersensporn entwickelten Einlagen für den Schuh. So bietet unter anderem der Anbieter Align Footwear hochwertige Einlagen, die schon zahlreichen Menschen beim dauerhaften lindern von Schmerzen geholfen haben.

Vermeiden Sie besonders starke Belastung des Fußes

Es ist nicht immer möglich den Fuß komplett zu schonen. Oft wird im Alltag eine Schmerztablette genommen um leistungsfähig zu sein. Hiervon ist zwar grundsätzlich abzuraten, doch in manchen Situationen lässt es sich leider nicht anders einrichten.

Trotzdem sollten Sie auch in diesen Situationen eine besonders starke Belastung des Fußes vermeiden. Sie sollten also keine schweren Dinge tragen, da dieses Gewicht zusätzlich zum Körpergewicht Ihre Füße belastet.

Falls Sie Übergewicht haben sollten, dann können Sie auch an diesem Punkt ansetzen. Das zusätzliche Gewicht belastet Ihren Fuß erheblich und sorgt dafür, dass das auftreten einer Entzündung begünstigt wird.

Darüber hinaus können Sie auch einige Übungen ausführen, die die Heilung begünstigen sollen. So hat die Webseite mylife für alle an Fersensporn erkrankten Menschen Übungen zusammengestellt, die bei regelmäßiger Anwendung die Heilung beschleunigen und die Schmerzen lindern können. Diese Methode sollten Sie allerdings nur als Ergänzung zu anderen Heilungsmethoden nutzen, um die Chancen auf eine langfristige Genesung zu erhöhen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.