Wie helfen Effektive Mikroorganismen der Umwelt?

Es gibt kleine Dinge von großem Gewicht und es gibt Produkte, deren Namen uns nicht auf Anhieb verraten, welche Bedeutung sie haben. EM® (Effektive Mikroorganismen) sind ein solches Produkt.

EM® Effektive Mikroorganismen von Prof. Dr. Teruo Higa ist eine Technologie, die 1982 entwickelt wurde. Kombinationen nützlicher Mikroorganismen, die alle in der Natur existieren, wie Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien arbeiten synergetisch zusammen. Unsere Böden sind heute vielfach ausgelaugt oder durch Überdüngung vergiftet.

Es fehlt an den notwendigen, gesunden Mikroorganismen, die das biologische Gleichgewicht aufrecht erhalten. Das Gleiche gilt für das Wasser unserer Bäche, Flüsse und Seen. EM® kann die vorhandenen Mikroorganismen reaktivieren und erhöht ihre Vielfalt und Wirkung.

Nur wenn wir es schaffen, das Gleichgewicht unseres Ökosystems aufrecht zu erhalten, können Boden und Gewässer gesunden und dem Menschen auf Dauer auch gesunde Nahrungsmittel liefern. Die EMRO Japan (EM Research Organization Japan) hat mittlerweile viele interessante Produkte entwickelt.

Die EM Schweiz AG ist Lizenznehmer der EMRO Japan und Hersteller der Originalprodukte von Prof. Teruo Higa für die Schweiz. Neben der Basisflüssigkeit EM·1®, und Boden·FIT (EM·A), Produkte, die auch für Kleinanwender interessant sein dürften, gibt es zum Beispiel Pflanzenschutzmittel, Bodenverbesserer für die Landwirtschaft oder Produkte für Kläranlagen. was ist EM? weitere Infos.

Wollen Sie mehr darüber wissen, was die EM® (Effektive Mikroorganismen) Technologie ausmacht?

Zunächst kommt es zu der Vermehrung „guter“, also aufbauender Mikroorganismen. Da gibt die Milchsäurebakterien, die Sie sicher vom Joghurt kennen. Sie fermentieren organisches Material und produzieren organische Säuren, durch die es zu einer Absenkung des pH-Wertes kommt. Das vermindert das Wachstum pathogener, also schädlicher, Keime.

Bestimmte Hefen, wie sie auch bei Herstellung von Bier oder Brot benutzt werden, fermentieren ebenfalls organisches Material. Als Schlüsselkomponente von EM® (Effektive Mikroorganismen) werden in einer Anwenderbroschüre, die Sie auf der Webseite von EM-Schweiz AG downloaden können, die Photosynthesebakterien bezeichnet. Sie bewirken, dass es zu einem Gleichgewicht in der Koexistenz aller Mikroorganismen kommt.

So gibt es einerseits viele aerobe Bakterien, die – wie der Mensch – Sauerstoff brauchen und Stickstoff produzieren und dann die anaeroben Photosynthesebakterien, die den Stickstoff benötigen und Sauerstoff erzeugen. Durch die ausgewogene Koexistenz der Mikroorganismen kommt es auch zu einer besseren Humusbildung und erhöhter Wasserspeicherfähigkeit der Böden. Frühzeitige, unerwünschte Fäulnis wird gehemmt.

Für empfindliche Nasen ist es sicher auch interessant, dass mit Hilfe von EM® der Gestank der zur Bodendüngung eingesetzten Gülle vermindert werden kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, die Produkte der EM® (Effektive Mikroorganismen) Technologie einzusetzen und dabei Gutes für die Umwelt zu bewirken. Schon in der eigenen Küche können Sie aus organischen Abfällen Bokashi-Kompost herstellen. Im dicht schließende Bokashieimer sorgen EM® Mikroorganismen für die Fermentation und Umwandlung Ihrer Abfälle, und Sie bleiben von Geruchsbelästigung, Maden und Fruchtfliegen verschont.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.