Camu Camu, das Superfood der Peruaner

In den Supermärkten sehen wir die Frucht Camu Camu sehr selten. Sie stammt aus Peru und ist dort schon seit jeher ein Superfood der Einwohner. Als „Myrciaria dubia“, „Caçari“ oder „Araçá de áqua“ bezeichnet, spendet sie nach dem Verzehr sehr viel Vitamin C.

Sie wächst an einem Strauch der bis zu sechs Meter hoch wachsen kann. Neben Peru, findet man sie fast im gesamten Gebiet des Amazonas. Der Camu Camu Strauch liebt den sumpfigen Boden mit tropischen Bedingungen. Selbst bei Hochwasser wächst sie weiter und bildet ihre leckeren Früchte aus.

Heute kultiviert man die Camu Camu ebenso auf Plantagen. Auch um dem stetig steigenden Bedarf nachkommen zu können. Ab Juli sind an der Pflanze die weißen Blüten zu erkennen. Sie duften süßlich und benötigen viel Zeit zum Reifen. Mit dem Dezember sind die ersten Früchte zu erkennen. Sie färben sich von rot bis rot-lila ein. Mit ihren etwa drei Zentimetern fallen sie kaum auf, doch das Superfood hat es in sich!

Camu Camu - das Superfood der Peruaner
©Ildi by fotolia.com

Inhaltsstoffe der Camu Camu

Wie bereits erwähnt, kommt es bei diesem Superfood vor allem auf den hohen Gehalt von Vitamin C an. In ihrer Reife besitzen sie bis zu drei Prozent davon, gemessen auf ihr Gesamtgewicht. Sie ist damit um ein Vielfaches reicher an Vitamin C als die uns bekannten Zitrusfrüchte.

Doch zum Überleben benötigen sie dringend ihre Pflanze. Nach der Ernte gilt es deshalb schnell zu reagieren, wenn man sie möglichst gesundheitsfördernd verkaufen möchte. Hierbei hat sich die schonende Gefriertrocknung als beste Lösung ergeben. Anschließend bereitet man aus der Camu Camu ein Pulver zu, welches man problemlos exportieren kann.

Einziger Nachteil: Diese Frucht schmeckt durch das viele Vitamin C sehr sauer. Aber die reine Form des Vitalstoffs sollte es seinem wert sein, das Pulver regelmäßig zu verzehren.

Zur optimalen Verdauung sei erwähnt, dass die Camu Camu mit sekundären Pflanzenstoffen deutlich besser aufgenommen wird.

Positive Wirkungen der Camu Camu

Nun wollen wir auf einige der positiven Auswirkungen der Camu Camu Frucht eingehen. Eine ausführlichere Übersicht findet man im Superfood-Zentrum.

Antioxidativer Schutz & starkes Immunsystem

Bei so viel Vitamin C ist ganz klar, dass der antioxidative Schutz sehr hoch ausfällt. Unser Körper nimmt täglich viele Freie Radikale auf. Er benötigt sie zu einem gewissen Grad für Stoffwechselprozesse. Nehmen sie jedoch überhand, wird es gefährlich für uns. Einzig unser Immunsystem hält sie davon ab, unsere DNA nachhaltig zu schädigen.

Kann Camu Camu dem Krebs vorbeugen?

Auf der Suche nach einem effektiven Mittel zur Prävention und Bekämpfung von Krebs, hat man auch die Camu Camu analysiert. Mit einem starken Immunsystem und den Antioxidantien, ist schon der Grundstein gelegt. Einigen Untersuchungen zufolge, soll die Camu Camu auch eine antikanzerogene Wirkung entfalten. Sie schützt also die Körperzellen vor schadhafter Veränderung.

Für die Camu Camu sprechen ebenfalls die sekundären Pflanzenstoffe. Von der Betulinsäure weiß man, dass sie Melanomzellen am Wachstum hindert. In ausreichender Menge kann sie sogar den Zelltod herbeiführen und somit die Gefahr abwenden.

Starkes Herz & Nerven

Wir bleiben bei den freien Radikalen, denn sie können unsere Blutgefäße schwächen. Bluthochdruck und Krampfadern, bis hin zum Herzinfarkt, sind dann die Folgen. Mit der Camu Camu sorgt man für einen guten Blutfluss. Somit kann das Herz einwandfrei arbeiten. Und dank der Catechine in der Frucht, beeinflusst sie den Cholesterinwert positiv. Was wiederum der Verkalkung von Arterien vorbeugt.

Für widerstandsfähige Nerven sorgt die Camu Camu auch noch. Neueste Vermutungen meinen, dass die Frucht sogar Parkinson und Alzheimer verringern kann. Gedankt sei es den Flavonoiden, welche Eiweißablagerungen in den Nervenzellen verhindern.

Die Mineralien der Camu Camu beruhigen unser Nervensystem. Wir sind dann weniger gestresst und nicht so schnell reizbar. Manchmal wird es sogar als Antidepressivum in Wintermonaten empfohlen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.