Abenteuer pur – die Area 47 in Österreich

Die Area 47 ist der größte Outdoor-Freizeitpark in ganz Österreich. Es gibt dort unzählige Attraktionen, die wirklich keine Wünsche offen lassen. Man kann dort beispielsweise in der sogenannten „Mega Swing“ hoch über dem Boden schaukeln oder in der „Water Area“ baden gehen.

Adrenalinkicks sind hier definitiv garantiert. Aus diesem Grund ist ein Besuch in diesem Park immer ein Erlebnis, ob für Abenteuerlustige oder zum Wandern in den Bergen als erholsamer Trip, den man unbedingt per Kamera festhalten sollte, um tolle Erinnerungen zu schaffen.

Der Name „Area 47“ kommt übrigens von einer österreichischen Marketing-Agentur. Da der Freizeitpark ziemlich genau am 47. Breitengrad liegt, ist diese Bezeichnung doch recht passend. Ganz billig war der Bau dieses Projekts allerdings nicht. Der Tiroler Outdoor-Park kostete stolze 14 Millionen Euro.

Weiterhin bricht die Area 47 einige Höhenrekorde. So ist dort unter anderem Österreichs höchster Sprungturm mit 27,5 Metern und eine Wasserrutsche mit 60 Grad Gefälle zu finden.

Grenzenloser Spaß

Übrigens kann man im gesamten Park rund 35 Sportarten ausprobieren und sich auf den 66.000 Quadratmetern ordentlich auspowern. So kann man nicht nur über Baumstämme in 27 Metern Höhe balancieren, sondern auch auf der Schaukel „Mega Swing“ einen besonderen Nervenkitzel erleben.

Weiterhin bietet der „Flying Fox“ ein spannendes Gleiten über das gesamte Gelände. Zu guter Letzt hat man noch die Möglichkeit als menschliche Kanonenkugel neun Meter über die See katapultiert zu werden. Das gesamte Konzept ist nicht nur für fortgeschrittene Sportler geeignet, sondern lässt sich auf einen „normalen“ Schwierigkeitsgrad regulieren.

Auch beim Thema Umweltschutz engagiert sich der Outdoor-Park sehr aktiv. So nutzt die Area 47 für Trinkwasser einen speziellen Tiefbrunnen und für eine nachhaltige Stromerzeugung wurden einige Sonnenkollektoren auf den Dächern einer Halle installiert.

Ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis

Falls Sie nach einem aufregenden Tag in der Area 47 nicht in einem Hotel oder in einer anderen Unterkunft schlafen möchten, haben Sie die tolle Möglichkeit in einem der authentischen Tipis im Ötztal zu übernachten. Insgesamt 26 urige Zelte im klassischen Holzdesign laden zu einer gemeinsamen Übernachtung mit bis zu acht Personen pro Tipi ein.

Man muss lediglich seinen eigenen Schlafsack mitbringen, für sämtliche sanitären Bedürfnisse ist bereits gesorgt. Deshalb findet man innerhalb der Anlage nicht nur Umkleiden, sondern auch Duschen und WCs.

Sogar wenn man in einer großen Gruppe mit bis zu sieben Leuten unterwegs ist, findet man in diesen großen Tipis bequem Platz. Zusätzlich kann noch eine weitere Person auf dem Boden schlafen. Tagsüber kann man sich dann auf einigen Bänken ausruhen und die gemütliche Atmosphäre in geselliger Runde genießen. Die Übernachtung in einem solchen Tipi ist auf jeden Fall ein echtes Naturerlebnis und für alle Outdoor-Fans ein Muss.

Nie Langeweile mit den Area 47 Camps

Weiterhin gibt es noch einige exklusive Spezial-Camping-Angebote. Dazu gehört unter anderem das „Area 47 GOPRO Action Camp“. Dabei geht es um ein fünftägiges Outdoor-Programm mit vielen Aktivitäten, wie zum Beispiel einer Canyoning Tour oder Motocross.

Dann gibt es noch das 2-Wheels-Camp, bei dem man in mehreren Tälern und in den Bergen Mountainbike-Touren absolvieren kann. Speziell für Fahrrad-Fans ist dieses Programm eine tolle Idee um die schönsten Orte im Ötztal zu erkunden.

Mountainbike-Touren in der Area 47

Für alle weiblichen Besucher bietet die Area 47 noch das sogenannte Girls Camp, dass speziell für die wilden und abenteuerlustigen Frauen eine Menge Action verspricht. So hat man die Möglichkeit zwischen den unterschiedlichsten Sportarten, wie zum Beispiel Yoga, Rating oder Wakeboarding zu wählen.

Bildrechte: Pixabay.com ©MonikaP (CC0 Creative Common)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.