Hypnose – alternativer Weg für mehr Lebensqualität

Unser Alltag ist stressig und voll, geplagt von schlechten Angewohnheiten, gesundheitlichen Risiken und psychischem Druck. Viele Patienten zeigen verschiedenste Stresssymptome, leiden unter Schmerzen psychosomatischer Natur, entwickeln eine Sucht oder Übergewicht durch schlechte Ernährungsgewohnheiten, mangelnde Bewegung und Zeitdefizit.

Die Schulmedizin ist häufig nur wenig hilfreich, doch all die Aspekte wirken sich gravierend auf den Verlauf der Gesundheit aus. Daher greifen immer mehr Menschen zu den alternativmedizinischen Methoden – und erzielen teilweise Fortschritte auf verschiedensten Ebenen.

Was kann Hypnose bewirken?

Die meisten Menschen kennen Hypnose nur aus den Medien, welche von Steuerung der Probanden berichten, auf eine teilweise wenig glaubwürdige und fast beängstigende Art und Weise. Die Hypnose in der alternativmedizinischen Behandlung sieht natürlich ganz anders aus. Bei einer Hypnose ist der Mensch weder willenlos noch bewusstlos. Eine Showhypnose darf nicht mit einer therapeutischen Hypnose verwechselt werden.

Die Einsatzmöglichkeiten der Hypnosetherapie sind vielfältig, ganz bekannt sind aber Behandlungen von Ängsten und Phobien sowie psychischen Erkrankungen, Gewichtsreduktion, Rauchfreiheit und auch Behandlungen von anderen Abhängigkeiten. Durch die Einwirkung auf das Unterbewusstsein wird ein Gleichgewicht erreicht, welches es dem Menschen ermöglicht, einen gesundheitlich fördernden Zustand zu erzielen. Die Joweissco Hypnose in Berlin spricht von einer Teamarbeit, denn der Therapeut und der Patient sind gleichermaßen in den Prozess involviert.

Hypnose – der alternative Weg für mehr Lebensqualität
©condesign by pixabay.com

Hypnose ist ein komplexes Heilverfahren, welches umfassendes Wissen aus verschiedenen Bereichen der Medizin und Psychologie benötigt.

Hypnose und Wissenschaft

Die Hypnotherapie soll keineswegs ein Mysterium bleiben: zurzeit finden zahlreiche Forschungsprojekte in verschiedensten Ländern statt, die jeden Bereich der Hypnotherapie untersuchen und belegen wollen. Auch einige Psychotherapeuten haben für eine wissenschaftliche Anerkennung gearbeitet und damit große Erfolge erzielt.

Rauchfrei mit Hypnotherapie

Deutschland hat zurzeit rund 26% Raucher unter den Erwachsenen. Anbetracht der Tatsache, wie gravierend schädlich sich das Rauchen auf den gesamten Organismus auswirkt, ist diese Zahl enorm hoch. Von den Schäden, die das Rauchen verursacht, weiß jeder, und dennoch hält es die Menschen nicht davon ab, der Sucht nachzugehen. Aber der Leidensdruck ist groß, die meisten Raucher wünschen es mehr oder weniger stark, mit dem Rauchen aufzuhören. Hier kann Hypnotherapie Abhilfe schaffen.

Es ist eine wissenschaftlich anerkannte und belegte Therapie gegen die Nikotinsucht. Zu dem Aufhören gehört meistens auch sehr viel Frust, meist sind viele Versuche bereits gescheitert und der Leidensdruck ist hoch. Patienten fühlen sich der Sucht ausgeliefert, scheitern immer wieder, haben körperliche Beschwerden. In mehreren Sitzungen kann die Sucht aber gut behandelt werden. Durch die Entspannung und das Erreichen des Unterbewusstseins kann ein ganz anderer Ausgangspunkt für den Ausweg aus der Sucht geschaffen werden. Meist sind mehrere Hypnosestunden notwendig, mindestens aber zwei Sitzungen.

Gewichtsreduktion mit Hypnose

Auch Übergewicht plagt viele Deutsche. Der Leidensdruck ist unterschiedlicher Natur: zu einem gibt es die ästhetische Komponente, denn unsere Gesellschaft gibt Normen für Schönheit vor. Ob die Normen und Erwartungen gesund sind, ist strittig, denn der Schlankheitswahn führt einige Menschen genauso in die Krankheit wie das Übergewicht. Zum anderen ist die Gesundheitskomponente wissenschaftlich nachgewiesen, Übergewicht zählt zu den Risikofaktoren sehr vieler Erkrankungen.

Das überschüssige Gewicht stellt eine Belastung für Gelenke und den gesamten Bewegungsapparat dar, begünstigt Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Mellitus, Schlaganfälle und kann Herzinsuffizienz und Herzinfarkt begünstigen. Mit Hypnotherapie kann ein gesunder Bezug zum Essen und Bewegung hergestellt werden und das Leid mindern. Wie auch beim Rauchen haben die meisten Menschen mit Adipositas bereits unzählige Diäten und Präparate ausprobiert, häufig erfolglos oder mit einem sehr kurzen Effekt und anschließender Zunahme.

Das Ziel ist, einen gesunden Lebensstil für dauerhaftes Normalgewicht und gesunde Körperfunktionen zu erreichen. Der psychische Aspekt ist ebenso entscheidend, denn die Anerkennung in der Gesellschaft sowie die persönliche Selbstachtung sind häufig vom Äußeren des Menschen abhängig. Hypnotherapie erreicht auch die Steigerung des Selbstbewusstseins und einen realistischen und gesunden Bezug zum eigenen Körper.

Mit Freunden teilen ...Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on Facebook

Das könnte Dich auch interessieren...