Was verbirgt sich hinter dem Trend Infused Water?

Die meisten von uns sind sich bewusst, wie wichtig es ist, genügend Wasser zu trinken. Allerdings ist Wasser nicht der Geschmacksträger Nummer eins, weshalb viele Menschen zu ungesunden und kalorienreichen Getränken greifen. Dabei kann man Wasser aufpeppen und dem gesunden Nass einen richtig guten Geschmack verleihen.

Füge deinem Wasser mit Zitrone etwas Geschmack hinzu
  • Gib in dein Wasser etwas gepresste Zitrone und überzeuge dich selbst davon: es schmeckt direkt viel besser und nicht mehr so fad.
  • Einen erfrischenden Geschmack erreichst du, indem du dem Wasser neben der Zitrone ebenfalls Gurke zufügst. Schneide von jedem jeweils einige Scheiben und gib sie in dein Wasser, schon schmeckt es richtig erfrischend und macht mehr her.
  • Originell, edel und sehr wohlschmeckendes Wasser erreichen ein paar Tropfen Rosenwasser oder Orangenblüten.
  • Cool und fruchtig: gib gefrorene Früchte in dein Wasser. Diese kühlen das eigentlich ursprünglich ziemlich geschmacklose Nass und hinterher kannst du die Früchte genüsslich essen.
Genieße dein Wasser kalt mit Strohhalm

Das „nasse Geheimnis“ ist Eiswasser. Richtig gut gekühlt schmeckt Wasser tatsächlich bedeutend besser als Wasser bei Raumtemperatur. Manche trinken ihr Wasser auch mit einem Strohhalm und schwören, dass das Wasser dann besser schmeckt.

Viel Wasser trinken scheitert häufig am Geschmack

Wasser ist gesund und für den Organismus sehr wichtig. Deshalb sollte man viel Wasser trinken. Allerdings fällt es vielen Menschen sehr schwer, nur mit Wasser auszukommen. Der hauptsächliche Grund ist und bleibt der Geschmack. Wasser wird häufig als geschmacklos oder langweilig schmeckend dargestellt. Die Folge ist, dass viele Menschen zu völlig überzuckerten Softdrinks greifen, obwohl Gesundheitsportale wie Vital Fit & Gesund über die negativen Folgen berichten.

Geheimtipp und der Trend schlechthin: Infused Water

Wasser muss nicht geschmacksneutral sein. Eine tolle Möglichkeit ist das Herstellen von so genanntem Infused Water. Dieses verleiht deinem Wasser einen einzigartigen Geschmack und verleitet dich, endlich mehr von dem gesunden und lebenswichtigen Stoff zu trinken.

Infused Water
© photographee.eu by depositphotos.com

Was ist Infused Water?

„Infused Water“ bezeichnet stilles, mit unterschiedlichen Aromen angereichertes Wasser. Das Wasser erhält hierbei eine leichte Geschmacksnote und schmeckt nicht wie ein Softdrink oder Saft. Für zahlreiche Menschen genügt dieser kleine Unterschied bereits, um ihnen das Trinken zu erleichtern.

Im Handel werden bereits seit Jahrzehnten solche Getränke angeboten. Häufig sind diese allerdings angereichert mit künstlichen Geschmacksstoffen, wodurch das Wasser nicht unbedingt gesund oder gar gesünder wird. Infused Water schlägt einen anderen Weg ein. Man legt natürliche Geschmackslieferanten in Wasser ein und erreicht damit, dass diese ihren Geschmack abgeben. Nach mehreren Stunden kannst du das Wasser, welches dann einige der Aromen aufgenommen hat, genießen.

Infused Water wird überwiegend mit Obst hergestellt, vor allem mit Zitronen, Orangen und Apfel. Bei Infused Water darf allerdings auch Gemüse zugegeben werden. Besonders beliebt und verbreitet ist hierbei die Wassergurke. Auch Kräuter sind hervorragend geeignet, um fades Wasser aufzupeppen und ihm einen angenehmen Geschmack zu verleihen. Die Minze steht bei diesen Aromen auf dem ersten Platz.

So stellst du leckeres Infused Water her

Infused Water herzustellen geht ganz schnell und vor allem einfach. Du musst dir also nicht ein unendlich langes Rezept merken, was länger dauert als das Trinken. Es geht nämlich letztendlich ausschließlich darum, die entsprechenden Zutaten vorzubereiten. Anschließend werden sie in ein Gefäß gegeben und anschließend mit Wasser aufgefüllt.

Die Vorbereitung richtet sich nach den jeweils verwendeten Zutaten. Selbstverständlich solltest du auch bei der Herstellung eines geschmackvollen Infused Water die verwendeten Lebensmittel abwaschen. Danach schneidest du sie klein, damit sie mehr Geschmack abgeben. Im Anschluss füllst du das Gefäß mit Wasser auf und lässt das Wasser gut durchziehen. Empfohlen wird eine Einwirkzeit von etwa vier Stunden. Je länger das Wasser zieht, desto besser!

Möglich sind mehrere Aufgüsse

Häufig begehen Anfänger den Fehler, die eingelegten Lebensmittel wegzuwerfen, nachdem sie das Wasser entnommen haben. Eigentlich sehr schade, denn es sind mehrere Aufgüsse möglich. Das heißt, du gibst mehrmals frisches Wasser hinzu. Es hängt von den Zutaten ab, wie oft du diese Prozedur von vorne wiederholen kannst. Drei Durchgänge sind im Durchschnitt meist möglich.

Mit Freunden teilen ...Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on Facebook

Das könnte Dich auch interessieren...