Das Immunsystem effektiv schützen

Jeden Tag versuchen Keime, Bakterien und Viren in den Körper einzudringen und jeden Tag sorgt das Immunsystem dafür, dass die Krankheitserreger keine Chance haben. Ein gutes Immunsystem schafft es mühelos, mit den Schädlingen fertig zu werden, selbst wenn es diesen gelungen ist, in den Organismus einzudringen.

Die Abwehr von Krankheitserregern ist eine echte Mammutaufgabe und daher ist es enorm wichtig, das Immun-System zu unterstützen. Aber welche Anzeichen deuten darauf hin, dass die körpereigene Abwehr es nicht schafft, die Eindringlinge abzuwehren?

Wie macht sich ein schwaches Immunsystem bemerkbar?

Die Haare verlieren ihren Glanz, die Nägel werden brüchig und der Teint ist fahl. Zusammen mit Müdigkeit und ständiger Erschöpfung ist das sichere Zeichen, dass mit dem Immunsystem etwas nicht stimmt. Auch wer in der kalten Jahreszeit ständig mit Erkältungen und Nasennebenhöhlen-Entzündungen zu kämpfen hat, sollte dringend sein Immun-System untersuchen lassen.

In diesen Fällen arbeitet die körpereigene Abwehr nämlich nicht so effizient, wie es eigentlich sein sollte. Ein Besuch beim Arzt ist jedoch nicht immer erforderlich, manchmal hilft es schon, das Immun-System mit gezielten Mitteln zu unterstützen und zu stärken.

Was schadet dem Immunsystem?

Es gibt viele Faktoren, die das Immunsystem negativ beeinflussen können. Dazu gehören unter anderem:

– zu wenig Bewegung,
– Mangel an Schlaf,
– Rauchen,
– der Konsum von Alkohol,
– eine schlechte Ernährung oder
– ein unregelmäßiger Tag-Nacht-Rhythmus, zum Beispiel durch Schichtarbeit.

Oftmals kann es schon ausreichen, die Ernährung umzustellen, um das Immunsystem wieder auf Trab zu bringen. Viel Obst und Gemüse, wenig Fett und Zucker, Bewegung in frischer Luft und der Verzicht auf Alkohol und Tabak sorgen für ein gesundes und starkes Immunsystem. Wichtig ist es auch, ausreichend zu schlafen.

Wenn die Arbeit besonders anstrengend ist, dann sollten es mindestens acht Stunden pro Nacht Schlaf sein. Wer sich informieren möchte, der kann das beim Arzt oder in der Apotheke, denn hier gibt es weitere Tipps für ein gutes Immunsystem.

Das Immunsystem mit natürlichen Mitteln stärken

Ausreichend Schlaf, die richtige Ernährung und sportliche Aktivitäten sind ideal, um die Immunabwehr zu stärken, aber es gibt auch viele natürliche Mittel, die dabei helfen, gesund zu bleiben. Ein Mittel, das sich bewährt hat, ist der Sonnenhut, besser bekannt unter dem Namen Echinacea. Erprobte und nützliche Mittel, um das Immunsystem zu stärken, sind auch Ginseng, die Taigawurzel und der amerikanische Lebensbaum.

Ein einfaches Mittel ist schwarzer Tee. Eine Studie der renommierten Universität von Harvard in Boston hat nachgewiesen, dass der Gehalt an Interferon, einem Protein, dass das Immunsystem stimuliert, bei Teetrinkern fünfmal höher ist als bei denjenigen, die keinen Tee trinken.

So wichtig ist die richtige Ernährung

Das Immunsystem lässt sich auch über die Ernährung schützen. Rosenkohl, Johannisbeeren, Paprika, Brokkoli, Fenchel und vor allem Zitrusfrüchte sind die besten Lieferanten für Vitamin C, das für den Schutz des Immunsystems unverzichtbar ist. Möhren, Spinat, Fenchel und viele leckere Obstsorten wie beispielsweise Honigmelonen und Aprikosen sind perfekt, wenn es um das Provitamin Beta-Carotin geht.

Mit Bananen, Reis, Lauch, Avocados, aber auch mit frischem Geflügel und Seefisch werden die Vitamin-B6-Speicher im Körper wieder aufgefüllt. Dieses Vitamin ist sehr wichtig, wenn es darum geht, die körpereigene Abwehr starkzumachen.

Ein Wechselbad fürs Immunsystem

Neben der richtigen Ernährung und viel Bewegung in frischer Luft gibt es noch einen sehr guten Tipp für ein starkes Immun-System. Um die Durchblutung anzuregen, ist ein Fußbad zu empfehlen. Im Wechsel werden die Füße für drei Minuten in 35° Grad warmes Wasser und für wenige Sekunden in kaltes Wasser gestellt.

Das Ganze funktioniert am besten mit zwei Eimern, die kniehoch mit Wasser gefüllt werden. Das Wechselbad wird dreimal wiederholt und endet im kalten Wasser. Anschließend die Füße gut abtrocknen und dann warm einpacken.

Quelle: http://www.fid-gesundheitswissen.de/innere-medizin/immunsystem/immunsystem-so-gewinnt-ihre-abwehr-richtig-an-power/

Mit Freunden teilen ...Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on Facebook

Das könnte Dich auch interessieren...